"Wir sind ein Superteam, arbeiten mit den besten Maschinen und sind alle mit Herzblut bei der Sache"

„Mach deine Ausbildung bei Albert Weil!“ Das hat mir mein Bruder geraten, als ich gerade mit der Realschule fertig geworden war. Immerhin, er hatte auch bei Albert Weil gelernt, wusste wovon er sprach und heute kann ich sagen: hat mir den richtigen Tipp gegeben.

Drei Jahre hat meine Ausbildung zum Straßenbauer gedauert, danach war ich weitere fünf Jahre als Facharbeiter in den verschiedensten Bereichen im Straßen- und Kanalbau tätig und habe im Jahr 2013 die Ausbildung zum Werkpolier gemacht.

Bei meiner Einarbeitung wurde mir ein sehr erfahrener Bauleiter an die Seite gestellt, der auch mehrmals in der Woche die Baustelle aufsuchte, mir über die Schulter sah und immer eine Anregung oder Hinweis für mich „in der Tasche“ hatte. Gerade als frischgebackener Polier fand ich das äußerst hilfreich.

So konnte ich nach und nach in die Arbeit hineinwachsen und wurde, als man mir mehr Freiräume ließ und Verantwortung übertrug mit der Zeit auch immer selbstständiger. Schnell hatte ich mir das Vertrauen der Bauleiter verdient und durfte übernahm dann immer größere Baustellen mit mehr Verantwortung.
Mein typischer Arbeitstag? Das lässt sich so einfach nicht beantworten, denn hier auf der Baustelle ist kein Tag wie der andere – aber gerade das macht die Arbeit für mich auch so spannend.

Was mich an meinem Job besonders reizt? Verantwortung für das zu übernehmen, was wir hier machen. Natürlich, hin und wieder steht man unter Zeitdruck und da herrscht dann mitunter auch mal ein etwas rauerer Ton. Aber das kommt in den besten Familien vor, und als familiär würde ich im Grunde auch die Atmosphäre auf unseren Baustellen beschreiben.

Wir sind ein Superteam, arbeiten mit den besten und modernsten Maschinen, die der Markt zu bieten hat, und wir sind alle mit Herzblut bei der Sache. Jeden Tag aufs Neue zu sehen, wie die Baustelle nach und nach  ihrem Ziel entgegenwächst – das ist ganz toll. Und dann, ein paar Jahre später, noch einmal zurückzukommen und sagen zu können: „Das haben WIR gemacht“ – das ist das Größte!

Gut, dass ich damals auf meinen Bruder gehört habe. Denn: Arbeiten muss man überall, aber hier bei Albert Weil- hier bei uns- da macht es einfach auch noch Spaß!

Steffen Loos (Polier)